Projekte – 3D Cube

PROJEKTTITEL:

Projektname: 3D Cube
Kategorie: Lichteffekte
Projektleiter: Helmut Strasser
Beteiligte: –
Veröffentlichung: 05.06.2008

Kurzbeschreibung:

Der 3D Cube ist ein 3-dimensionaler elektronischer Würfel, der wie ein normaler Würfel geworfen werden kann. v1.0 ist komplett fertig und gefertigt Abmaße(6x6x6cm) v2.0 ist fertig und erfolgreich gebaut (Programmierung noch ausständig)

 

Beschreibung:

Der 3D Cube ist ein 3 dimensionaler Mikroprozessor gesteuerter Würfel, der jedoch im Gegensatz zum normalen Spielwürfel die jeweilige Zahl, mit Hilfe von 7 LEDs auf jeder Würfelseite, anzeigt. Die Zufallszahl natürlich nur zwischen 1 und 6 wird auf allen 6 Seiten des Würfels angezeigt. Gewürfelt muss trotzdem werden um eine weitere Zahl zu erhalten.
Ein PIC- Prozessor, von der Firma Microchip (www.microchip.com), steuert jeweils eine Seite des Würfels an und die restlichen 5 Schieberegister die die Signale auf die anderen 5 Seiten des Würfels übertragen. Ein eingebauter Rüttelsensor (Bewegungsschalter) registriert wenn gewürfelt wird. Ein kleiner Taster der nach außen schaut wird zum einschalten des Cubes benötigt.
Die Stromversorgung erfolgt durch eine interne 9V Blockbatterie, nach längere Benützung des Cubes muss sie jedoch ausgewechselt werden (*siehe Bauanleitung).
Die 2. Version vom 3D Cube ist ebenfalls ein 3 dimensionaler Mikroprozessor gesteuerter Würfel, der jedoch im Gegensatz zum normalen Spielwürfel die jeweilige Zahl, mit Hilfe von 7 LEDs anzeigt. Die Zufallszahl natürlich nur zwischen 1 und 6 wird auf allen 6 Seiten des Würfels angezeigt. Gewürfelt muss trotzdem werden um eine weitere Zahl zu erhalten.
Ein PIC- Prozessor, von der Firma Microchip (www.microchip.com), steuert jeweils eine Seite des Würfels an und die restlichen 5 Schieberegister die die Signale auf die anderen 5 Seiten des Würfels übertragen. Ein eingebauter Rüttelsensor (Bewegungsschalter) registriert wenn gewürfelt wird. Ein kleiner Taster der nach außen schaut wird zum einschalten des Cubes benötigt.
Die Stromversorgung erfolgt durch 3 interne 3V Lithium Knopfzellen, die nach längere Benützung des Cubes ausgewechselt werden müssen (bzw. aufgeladen)
(*siehe Bauanleitung).

 

Verbesserungen / Änderungen:

Der gesamte Würfel ist nur mehr (LxBxH) 4x4x4 cm groß, daher liegt er besser in der Hand und es kann leichter gewürfelt werden.
Die gesamte Elektronik verwendet SMD-Technologie. Alle Bauteile bis auf den Rüttelsensor und den PIC (16F648) sind SMD-Bauteile.
Die Leuchtkraft wurde verbessert durch den Einsatz von 3mmø blauen superhellen LEDs.
Die Firmware wurde erneuert und es werden nun auf den anderen Seiten des Würfels die „Augen“ angezeigt die in Wirklichkeit daneben sind und nicht mehr auf jeder Seite das Selbe!

 

 

Schülererfahrungen:

Sunt enim prima elementa naturae, quibus auctis vírtutis quasi germen efficitur. Virtutis, magnitudinis animi, patientiae, fortitudinis fomentis dolor mitigari solet. Est enim effectrix multarum et magnarum voluptatum. Quo modo autem optimum, si bonum praeterea nullum est? Sed eum qui audiebant, quoad poterant, defendebant sententiam suam. Mihi enim satis est, ipsis non satis.

© 2017 by Moritz Jadin